Featured Posts

Skype auf Ubuntu 9.10 / 10.04Skype auf Ubuntu 9.10 / 10.04 Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Wege das Chat und VOIP-Programm Skype auf Ubuntu zu installieren. [caption id="attachment_71" align="alignnone" width="550" caption="Mein...

weiterlesen

DSL für Ubuntu konfigurierenDSL für Ubuntu konfigurieren Nach der Wahl eines geeigneten DSL-Anbieters kommt oft die Frage: Was nun? Viele der Anleitungen für die Installation eines DSL-Modems beziehen sich auf Windows oder Mac-Betriebssysteme....

weiterlesen

Bei Linux die Mac-Adresse ändernBei Linux die Mac-Adresse ändern Die Mac-Adresse eines Computers (Media Access Control) ist die Kennung die ein Rechner benutzt um sich immer eines lokalen Netzwerks (LAN = Local Area Network) zu identifizieren....

weiterlesen

Temp Dateien auf Ubuntu löschenTemp Dateien auf Ubuntu löschen Wie bei Windows kann es auch bei Linuxbetriebssystemen dazu kommen, dass sich temporäre Dateien ansammeln. Kommt dann der Tag an dem schnell viel Speicherplatz zur Verfügung...

weiterlesen

ISO-Datei mit Linux brennenISO-Datei mit Linux brennen Wenn man Linux als Betriebssystem benutzt muss man nicht, wie bei anderen Betriebssystemen, Zeit damit verschwenden das jeweils richtige Brenn-Programm zu finden, herunterzuladen...

weiterlesen

UnixInsider Rss

Mit Python .exe-Dateien erstellen

Posted on : 14-11-2008 | By : admin | In : Tutorials

0

Der einfachste Weg aus Python-Quellcode ausführbare .exe-Dateien zu erzeugen ist, indem man das Open-Source-Programm py2exe (auf Sourceforge gehostet) ohne jegliche weitere Konfiguration benutzt. Ein Großteil der Pythonmodule funktioniert mit py2exe wobei einige wenige auch minimale Änderungen am Moduleinsatz und Quellcode benötigen.

Konsolenausgabe von py2exe

Konsolenausgabe von py2exe

Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung setzt vorraus, dass Sie bereits ein funktionierendes Python Programm entwickelt haben und dass dieses mit einem Python-Interpreter lauffähig ist. Sollten diese Kriterien erfüllt sein können sie mit folgenden Schritten beginnen:

  1. Downloaden Sie py2exe und folgen Sie den Anweisungen um es auf Ihrem Computer zu installieren. Anschließend können Sie direkt die Konsole (bei Windows über ‘Start’ -> ‘Ausführen’ -> ‘cmd’) starten.
  2. Erstellen Sie ein Python Script mit dem Namen setup.py und legen Sie dieses in das gleiche Verzeichnis wie ihr zu compilierendes Programm. Das Script wird py2exe später mitteilen wie mit dem zu compilierenden Programm umzugehen ist. Für ein einfaches Python-Programm ist das folgende Script völlig ausreichend:
    from distutils.core import setup
    import py2exe
    setup(console=['PROGRAM.py'])
  3. Ersetzen Sie das Wort “PROGRAM” mit dem Namen der Datei, die den Einstiegspunkt für ihre Pythonanwendung darstellt.
  4. Starten Sie das Setup-Script indem sie folgendes in die Konsole eingeben: ‘python setup.py py2exe

Weitere Informationen: